Skip to main content

Thermoskanne im Flugzeug – erlaubt oder nicht?

Vor einem Flug stellt sich oft die Frage, ob eine Thermoskanne im Handgepäck
erlaubt ist oder nicht. Die Thermoskanne im aufgegebenen Gepäck stellt kein
Problem dar, bei einer Thermoskanne im Flugzeug sieht es aber teilweise etwas
anders aus. Abhängig von der Situation gibt es unterschiedliche Auflagen die zu
beachten sind. Zu den wichtigsten Punkten gehören die Fluggesellschaft, das
jeweilige Reiseland sowie ob man mit Kleinkindern fliegt oder nicht. Im Folgenden
stellen wir einige Situationen vor um zu zeigen, ob eine Thermoskanne im
Flugzeug erlaubt ist oder nicht.

Thermoskanne im Gepäck bei Check-In in Deutschland

Als Grundsituation nehmen wir jetzt einmal an, dass Sie in Deutschland für Ihren
Flug einchecken. Die leere Thermoskanne im Gepäck wird keine Probleme
bereiten. Doch wenn die Kanne mit einer heißen Flüssigkeit wie Tee oder Kaffee
gefüllt ist, wird diese grundsätzlich bei der Sicherheitskontrolle entleert.
Vollkommen unabhängig von der Größe der Kanne dürfen Sie keine gefüllte
Thermoskanne durch den Sicherheitscheck mitnehmen. Die Flüssigkeit ist also
vor der Kontrolle auszutrinken oder auszuleeren.

Was wann bei einer Thermoskanne erlaubt ist

Leere Thermoskannen dürfen im aufgegebenen Gepäck genau wie im Flugzeug
mitgenommen werden. Es besteht aber die Möglichkeit die Kanne nach der
Sicherheitskontrolle mit Leitungswasser oder mit heißem Kaffee oder Tee zu
füllen, den es dann zu kaufen gibt. Flüssigkeiten dürfen nur in kleinen Mengen,
also bis maximal 100 ml in entsprechenden Behältern durch die
Sicherheitskontrolle gebracht werden. Weitere Informationen und Richtlinien zur
Mitnahme von Flüssigkeiten finden Sie hier.

Wenn das Baby auf das Trinken angewiesen ist

Doch was passiert wenn das Baby auf das Trinken angewiesen ist und auch
während des Fluges die Getränke aus der Thermoskanne benötigt? Wenn das
Baby mitfliegt und wenn eine gute Begründung vorliegt, dann können eventuell
gefüllte Thermoskannen mitgenommen werden. Eine Garantie gibt es dafür
allerdings nicht. Bei kurzen Flügen ist es eigentlich ausgeschlossen, dass eine
Erlaubnis erteilt wird. Anders sieht es abhängig von den Umständen bei
Langstreckenflügen aus. In jedem Fall ist es wichtig die Erlaubnis vor dem Antritt
des Fluges einzuholen und diese schriftlich von der Fluggesellschaft anzufordern.
Eine solche akzeptierte Begründung wäre beispielsweise das Anmischen der
Babymilch während des Fluges. Allerdings sind dabei einige Fluggesellschaften
strenger als andere.

Fazit: Leere Thermoskannen ja, gefüllte eher selten

Abschließend lässt sich damit festhalten, dass leere Thermoskannen problemlos
mitgenommen werden können. Mit Flüssigkeiten gefüllte Kannen kommen nicht
durch die Sicherheitskontrolle und müssen vorher ausgeleert werden. Eine
Ausnahme gilt für Babys, immer abhängig von der Länge des Fluges und von der
Fluggesellschaft. In einem solchen Fall ist eine Genehmigung aber wichtig, ohne
eine solche wird die Mitnahme der Flüssigkeit verwehrt.
Cookie consent wordpress plugin